Logo

Werbung


Top-Links

¤ get firefox!
Mozilla FireFox

¤ Aberglan
Aberglan

¤ Fit-Food.net
Fit-Food.net

¤ Valid XHTML 1.0!
XHTML 1.0 valide

¤ valid css!
CSS2 valide

¤ [Valid RSS feed]
RSS 2.0 valide

¤ W3Csites.com Listed
W3C Sites

¤ Annuaire du Luxembourg
Annuaire du Luxembourg

Aktuell
¤ Homepage-Start
   05. Juni 2003
¤ Site-Version
   3.5.4
¤ Besucherstatistik:

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/v156274/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/v156274/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/v156274/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/v156274/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/v156274/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/v156274/counter/includes/mysql.class.php on line 165
Besucher gesamt: 857.719
Besucher heute: 84
Besucher gestern: 136
Max. Besucher pro Tag: 1.103
gerade online: 1
max. online: 18
Hits diese Seite: 13.406
Statistiken

Login

Admin Control Panel

Um sich in am ACP einzuloggen, müssen sie Member von The Experience Group sein!


Logikrätsel

Vielen Dank an Uebi.de für die Erlaubnis

Sherlock Holmes
Nach Vernehmung der Verdächtigen Mark, Robert und John erklärt Holmes seinem Freund Dr. Watson: Wenn Robert der Täter ist oder wenn John der Täter ist, so ist das Alibi von Mark echt. Sind aber Mark oder John unschuldig, so ist Robert der Täter. Wenn John schuldig ist, so war auch Mark an dem Verbrechen beteiligt. Dr. Watson kombiniert und lächelt. Er weiß jetzt, wer schuldig ist. Weißt du es auch?

Der Vorschlag des Piraten
Auf einer Klippe stehen fünf Piraten. Vor ihnen liegt eine Schatz bestehend aus 100 Goldmünzen. Nun fragen sie sich, wie sie den Schatz aufteilen sollen. Sie einigen sich darauf, dass der erste Pirat einen Vorschlag machen soll. Wenn mehr als die Hälfte für diesen Vorschlag ist, dann wir der Schatz so geteilt und jeder geht seiner Wege. Sollte aber nicht die Mehrheit dafür sein, so wird dieser Pirate von der Klippe geworfen und der nächste Pirat muss einen Vorschlag machen. Frage: Wie lautet der optimale Vorschlag des ersten Piraten?

Einstein, die 1.
(Laut Einstein schaffen das nur 9 % der Bevölkerung!)
1. Es gibt 5 Häuser mit je einer anderen Farbe

2. In jedem Haus wohnt eine Person einer anderen Nationalität

3. Jeder Hausbewohner bevorzugt ein bestimmtes Getränk, raucht eine bestimmte Zigarettenmarke und hält ein bestimmtes Haustier

4. Keine der 5 Personen trinkt das Gleiche, raucht das Gleiche oder hält das gleiche Tier
Frage: Wem gehört der Fisch?

Deine Hinweise:

- Der Brite lebt im roten Haus
- Der Schwede hält einen Hund
- Der Däne trinkt gern Tee
- Das grüne Haus steht links vom weißen Haus
- Der Besitzer vom grünen Haus trinkt Kaffee
- Die Person, die Pall Mall raucht, hält einen Vogel
- Der Mann der im mittleren Haus wohnt trinkt Milch
- Der Besitzer des gelben Hauses raucht Dunhill
- Der Norweger wohnt im ersten Haus
- Der Marlbororaucher wohnt neben dem, der eine Katze hält
- Der Mann, der ein Pferd hält, wohnt neben dem, der Dunhill raucht
- Der Winfieldraucher trinkt gern Bier
- Der Norweger wohnt neben dem blauen Haus
- Der Deutsche raucht Rothmanns
- Der Marlbororaucher hat einen Nachbarn der Wasser trinkt

Also nochmal: Wem gehört der Fisch?

Einstein, die 2.
(Laut Einstein schaffen das nur 9 % der Bevölkerung!)
In einem Gang sind nebeneinander 6 Zimmer, in jedem dieser Zimmer sitzt ein Forscher eines unterschiedlichen Faches, mit einem unterschiedlichen Lieblingsspiel, einem anderen bevorzugten Getränk und ebenso verschiedenem Haustier.
Folgende drei Fragen gilt es zu beantworten: · Wer ist der Teetrinker? · Welches Haustier hat der Siedler-Spieler? · Wer sitzt neben dem Bioinformatiker?

Folgende Tatsachen sind bekannt:

- Der Mathematiker spielt gerne Go.
- Der Schachspieler hat eine Python.
- Der Informatiker trinkt viel Kaffee.
- Der Roborallye-Spieler trinkt gerne Bier.
- Der Frosch-Besitzer spielt gerne Schafkopf.
- Der Physiker hat einen Windhund.
- Der Meteorologe sitzt im dritten Zimmer von links.
- Der Roulette-Fan trinkt gerne Schnaps.
- Der Roboralley-Spieler hat keine Schildkröte.
- Der Meteorologe trinkt gerne Wasser.
- Weder der Mathematiker noch der Wirtschaftsmathematiker trinken gerne Cola.
- Der Bioinformatiker und Informatiker haben Zimmer so weit voneinander entfernt wie möglich bekommen.
- Der Roboralley- und der Go-Spieler sitzen nebeneinander.
- Der Kaffetrinker spielt Schach.
- Der Forscher mit der Ratte als Haustier trinkt gerne Cola.
- Weder der Biertrinker noch der Schnapstrinker hat die Katze.
- Zwischen dem mit der Katze und dem mit der Ratte sitzt genau ein Forscher

Würfelfarben
Diese Aufgabe musst Du möglichst spontan beantworten. Also: Zwei Würfel liegen auf dem Tisch. Einer ist weiß, der andere grün; einer ist aus Holz, der andere aus Plastik. Der grüne Würfel ist nicht aus Plastik. Welche Farbe hat also der hölzerne Würfel?

Die Mindestmenge
Gestern erzählte mir ein Bekannter Folgendes: ... und wir saßen mit unseren Freunden an einem Tisch nahe der Bühne und schauten den tanzenden Paaren zu... Wie viele Personen waren mindestens anwesend?

Jung und dumm
In einem kleinem Dorf gibt es mehr junge Männer als dumme Frauen und mehr junge Frauen als dumme junge Männer. Wie viele kluge (nicht-dumme) Leute muss es mindestens in diesem Dorf geben? Mädchen zählen dabei zu den jungen Frauen und Jungen zu den jungen Männern

Lüge im Gasthof
Im Gasthof "Zum heulenden Höllenhund" ist in der Nacht ein Gast ermordet worden. Als der Kommissar eintrifft, verhört er der reihe nach Angestellte und Gäste. Schließlich fasst er seine Erkentnisse zusammen: "Also: Wenn der Wirt die Wahrheit sagt, dann auch der Ober. Aber der Bürgermeister und der Ober können nicht beide die Wahrheit gesagt haben! Andererseits lügen der Bürgermeister und der Apotheker nicht beide. Und wenn der Apotheker nicht lügt, lügt der Ober.
Es gibt zwei Personen, von denen sie jetzt sagen können, ob sie lügen oder nicht. Welche Personen sind das?

Buchstabenverwechslung

Wer kann aus folgenden Buchstaben Wörter bilden:
1) PFCHUOTK

2) SZSBUANT

3) RUBEEARZ

Die Seerosen
In einem See befinden sich wunderschöne, purpurrote Seerosen, die den See allmählich durch ihre Ausbreitung überwuchern. Ihr Wachstum geht so schnell, dass sich die überwucherte Fläche täglich verdoppelt. Um den Bodensee zu überwuchern, bräuchten die Seerosen 100 Tage. Nach wievielen Tagen ist der See zur Hälfte überwuchert?

Finanzielle Not
Ein Mann hat in seinem Geldbeutel genau 110 €. Er hat aber keine Münzen, sondern nur zwei Banknoten in seinem Portemonnaie. Von diesen Geldnoten ist eine kein 100 €-Schein. Um welche zwei Banknoten handelte es sich?

Wolf, Ziege, Kohlkopf
Ein Bauer will mit seinem Kohlkopf, seiner Ziege und einem Wolf ans andere Ufer eines Flusses. Er hat aber nur ein kleines Boot zur Verfügung, wo er nur ein Teil (also Kohl, Ziege oder Wolf) mitnehmen kann. Er muss also mehrmals übersetzen. Das Problem allerdings ist, dass die Ziege ohne den Bauern den Kohl fressen würde und der Wolf sich über die Ziege hermachen würde, wenn der Bauer sie aus den Augen ließe. Wie muss der Bauer die Überfahrten gestalten, dass für keinen seiner Besitztümer eine Gefahr droht?

Martin...
Martin kauft sich in einem Computergeschäft ein Spiel für den PC. Es kostet 50 €. Da Martin nur 25 € dabei hat, sagt der Verkäufer, er solle ihm 25 € anzahlen und dann jede Woche jeweils die Hälfte des vorangegangenen Betrages. So zahlt Martin in der nächsten Woche 12,5 €, danach 6,25 € usw... Nach wie vielen Wochen hat Martin seine Schuld beglichen?

Der Tunnel
Der Tunnel zwischen Kohldorf und Wolfshausen Durch den Tunnel passen immer nur zwei Personen gleichzeitig. Die Personen stehen alle vier auf der einen Seite und sollen hindurch. Man kann nur mit Licht durch den Tunnel. Der trainierte Läufer braucht nur eine Minute, um den Tunnel zu durchqueren, der Hobby-Jogger benötigt zwei Minuten. Der Rentner braucht vier Minuten und der Gehbehinderte sogar fünf. Die Taschenlampe hat nur noch eine Leuchtdauer von 12 Minuten. Wie kommen die vier durch den Tunnel?

Architekturtricks
Eine Frau gibt bei einem Architekten ein Haus in Auftrag. Allerdings hat sie einen Sonderwunsch: da sie die Sonne so liebt, möchte sie, dass alle Fenster im Haus an allen vier Wänden nach Süden zeigen. Der Architekt überlegt und überlegt und schließlich findet er einen Weg, dieses Wunsch zu erfüllen. Wie hat er das gemacht?

Wetterbericht
Ein Mann hörte sich um kurz nach Mitternacht den Wetterbericht im Radio an: "Zur Zeit herrscht in ganz Deutschland Regen. Auch morgen und übermorgen bleibt es regnerisch, doch in 72 Stunden bricht vereinzelt die Sonne durch." Schon wieder ein falscher Wetterbericht, knurrte der Mann. Er hatte tatsächlich Recht, aber wie konnte er denn das wissen?

Interkulturelles
Ein Indianer, ein Schwarzer und ein Chinese sitzen an einem Tisch. Der eine hat eine rote Jacke, der andere eine gelbe und der dritte eine braune. Der mit der gelben Jacke sagt, dass keiner eine Jacke anhat, die zu seiner Hautfarbe passt. "Stimmt", sagt der Indianer. Wer hat welche Jacke an?

Haustürverkäufer
Ein Verkäufer klingelt an der Tür einer Hausfrau und will ihr einen Staubsauger andrehen. Die Frau sagt: "Ich nehme eines ihrer Geräte, aber dafür müssen sie erst mal eine Aufgabe lösen: ich habe drei Töchter. Das Produkt der Alter meiner Töchter ist 36, die Summe ergibt die Hausnummer. Wie alt sind meine Töchter?" Nach einer halben Stunde kommt der Verkäufer zurück und sagt, ihm fehle noch eine Angabe. Daraufhin sagt die Frau: "Stimmt. Ich vergaß ihnen zu sagen, daß meine älteste Tochter Tennis spielt!" Wie alt sind die drei Töchter?

Wer ist es?
Im Flugzeug von Weiden nach München treffen sich zwei Bekannte. Der eine kommt aus München, der andere aus Weiden. Sie unterhalten sich und stellen fest, daß sie beide schon oft auf dieser Strecke hin- und her geflogen sind. Sie überlegen, um herauszufinden, wer denn wohl schon öfter auf der Strecke geflogen sei. "Ich bin schon 17 mal auf dieser Strecke ins Flugzeug gestiegen und geflogen", meint der eine. "Und ich schon 22 mal", sagt der andere. Welcher der beiden kommt aus Weiden?

Die Bombendrohung
In der Bahnhofsverwaltung ist eine Bombendrohung eingegangen. Eine Bombe werde im Bahnhof genau dann hochgehen, wenn die Zeiger der Bahnhofsuhr genau übereinander stehen. Es ist jetzt genau 16.00 Uhr. Wie lange hat die Polizei noch Zeit, die Bombe zu entschärfen?

Die Frage
Ein Forscher kommt im Dschungel an eine Wegkreuzung, bei der der eine Weg in den sicheren Tod führt (wilde Tiere, Treibsand,...), der andere aber ans sichere Ziel. Zwei Männer stehen dort, von denen der eine immer die Wahrheit sagt, der andere aber immer lügt. Wer der Lügner ist oder wer der Wahrheitsgetreue ist, weiß der Forscher nicht. Er hat nur eine Frage frei und soll trotz alledem zweifelsfrei herausfinden, welcher Weg denn nun ans sichere Ziel führt. Wie muss er das anstellen?

Verblüffende Rätsel:

Ritter Tunichtgut und die falsche Antwort
Ein Ritter sollte im Auftrag seines Königs in eine fremde Burg eindringen. Dazu musste er aber den Wachen am Burgtor die richtige Parole nennen, die er leider noch nicht wusste. Er legte sich also nahe des Tores versteckt in einem Busch auf die Lauer und wartete. Kurz darauf kommt ein Händler auf einem Karren und verlangt Einlass. Der Wächter sagt:" 28, was ist deine Antwort?" Der Händler antwortet mit 14 und wird eingelassen. Dann kommt eine junge Magd und nun sagt der Wächter:" 8, was ist deine Antwort?" Die Magd antwortet mit 4 und wird eingelassen. Später steht ein Mönch vor den Stadttoren und der Wächter sagt:" 16, was ist deine Antwort?" Der Mönch antwortet mit 8 und wird eingelassen. Der spionierende Ritter glaubt nun alles zu wissen und stolziert mit einem breiten Lächeln vor das Burgtor. Der Wächter verstellt ihm den Weg und sagt:" 12, was ist deine Antwort?" Ich sage 6!, antwortet der Ritter und will weiterlaufen, aber bevor er auch nur einen Schritt machen kann, zieht der Wächter sein Schwert und tötet ihn. Der Ritter hatte die falsche Zahl genannt! Aber was wäre denn richtig gewesen?
Der Ritter sagt nicht die falsche Parole, sondern wirklich die falsche Zahl!
(Viel Vorstellungskraft, nichts für einen IQ unter 120!)

Der schlaue Kommissar
Ein Mann wurde erschossen in seinem Arbeitszimmer aufgefunden. Er war über den Schreibtisch gesunken und hielt einen Revolver in der Hand. Als Beamte der Polizei den Raum betraten und den Kassettenrekorder des Mannes einschalteten, hörten sie folgende Worte: Ich kann nicht mehr weiterleben. Das Leben hat keinen Sinn mehr. Danach war ein Schuss zu hören. Die Beamten wussten sofort, dass der Mann ermordet worden war. Wie konnten sie das so schnell wissen?

Schreckhaft
Ein Mann betrat eine Bar, in der er nie vorher gewesen war, und bat um ein Glas Wasser. Der Barmann zog jedoch blitzschnell ein Gewehr unter dem Tresen hervor und legte auf seinen Gast an. Daraufhin bedankte sich dieser und verließ die Bar. Was ging hier vor?

Die verflixte Kuchenverteilung
Du hast einen Kuchen. Schneide ihn mit deinem Messer in 8 Teile. Die Bedingung ist, dass du nur 3 mal schneiden darfst. Wie stellst du es an ?
(Der Kuchen darf nicht verschoben werden. Geht nicht mit Torten, da es sonst ungleich verteilt wird.)

Die mysteriöse Entscheidung
Ein Mann kam auf seinen Reisen in eine Kleinstadt, in der er nie zuvor gewesen war und dementsprechend auch niemanden kannte. Da er sich die Haare schneiden lassen wollte hielt er nach einem Frisiersalon Ausschau. Die beiden einzigen Geschäfte dieser Art lagen nebeneinander und der Fremde sah sie sich lange und ausgiebig an. Der eine war sehr sauber und ordentlich. Der ganze Laden machte einen ordentlichen Eindruck und der Inhaber fegte eben einige Haare zusammen und wartete auf den nächsten Kunden. Der andere Salon war das krasse Gegenteil - baufällig und unordentlich. Der zerzauste Besitzer des zweiten Ladens lümmelte in einem Stuhl und wartete auf sein nächstes Opfer. Die Preise in beiden Läden waren gleich. Der Reisende überlegte lange und ging – zu dem unordentlich aussehenden Friseur! Warum?

Ein Goldbär?
Ein Mann kommt aus seiner Haustür, geht etwa eine einen Kilometer in genau südlicher Richtung, danach 4 km nach Westen. Da begegnet er einem Bären. Der Mann rennt um sein Leben, und zwar genau einen Kilometer weit nach Norden und stößt genau auf sein Haus. Welche Farbe hat der Bär??

Die Geistertochter
Eine Frau ging mit ihrer kleinen Tochter zu einer Besprechung mit dem Direktor ihrer Bank. Der Direktor schlug der Frau vor, ihre Tochter für die Dauer des Gesprächs der Obhut einer seiner Schreibkräfte anzuvertrauen. Als die Frau und ihre Tochter das Bankgebäude wieder verließen, wandte sich die Schreibkraft, die auf das Kind aufgepasst hatte, an eine Kollegin und sagte stolz: Das kleine Mädchen da ist meine Tochter. Wie ist das möglich?

Dunkel war es...
Ein Mann befand sich nach einer Zechtour auf dem Weg nach Hause. Er ging mitten auf einer abgelegenen Landstraße die weder von Laternen noch vom Mond erhellt wurde. Außerdem war der Mann ganz in Schwarz gekleidet. Plötzlich kam ein unbeleuchtetes Auto auf ihn zugerast. Im letzten Moment sah der Fahrer des Wagens den Mann und konnte gerade noch ausweichen. Wie konnte er den Mann auf der Straße erkennen?

Dunkel war es...
Ein Mann befand sich nach einer Zechtour auf dem Weg nach Hause. Er ging mitten auf einer abgelegenen Landstraße die weder von Laternen noch vom Mond erhellt wurde. Außerdem war der Mann ganz in Schwarz gekleidet. Plötzlich kam ein unbeleuchtetes Auto auf ihn zugerast. Im letzten Moment sah der Fahrer des Wagens den Mann und konnte gerade noch ausweichen. Wie konnte er den Mann auf der Straße erkennen?

Die Einsamkeit des Langstreckenläufers
George hat die Ziellinie direkt vor den Augen. Mit einem traumhaften Endspurt überquert er die Linie und gewinnt. Für den Gewinner des Rennens gibt es eine wunderschöne Trophäe und 1000 €. Doch George bekommt die Preise nie zu sehen. Wie ist das möglich?
(Er ist nicht des Dopings überführt worden.)

Zwei ungleiche Schwestern
An einem schönen Frühlingsnachmittag beschlossen zwei Schwestern, ihr altes Gartenhäuschen aufzuräumen und alles schön sauberzumachen. Als sie ihre Arbeit beendet hatten, war das Gesicht der einen Schwester schmutzig, das der anderen jedoch sauber. Daraufhin wusch sich die Schwester, deren Gesicht sauber war, aber die andere nicht. Warum wohl?
(Etwas naiv, aber trotzdem eine geniale Lösung.)

Der mysteriöse Todesfall
Ein Ehepaar kommt nach einem Theaterbesuch nach Hause und sieht mit Entsetzen die offene Terrassentür, Glassplitter und Wasser auf dem Wohnzimmerfußboden. Sie wissen, dass Elsa tot ist. Wer ist Elsa und was ist passiert?

Einkaufsrausch
Zwei Mütter und zwei Töchter gingen sich neue Kleider für eine Hochzeit kaufen. Jede von ihnen kam mit einem neuem Kleid nach Hause, doch insgesamt hatten sie nur drei Kleider gekauft. Wie kann denn das angehen?
(Mutter ist nicht immer gleich Mutter :-))

Die Präsidentenfrage
Der 22. und der 24. Präsident der USA hatten den selben Vater und die selbe Mutter. Es handelte sich aber nicht um Bruder oder Schwester. Wie kann denn nun das wieder möglich sein?
(Manche Präsidenten sind sehr beliebt.)

Mädchen und Äpfel
In einem Raum befinden sich sechs Mädchen und ein Korb mit sechs Äpfeln. Jedes der Mädchen schnappt sich einen Apfel und geht damit aus dem Zimmer. Trotzdem befindet sich in dem Korb noch ein Apfel. Wie ist das möglich?
(Als Junge sollte man sich das besser vorstellen können...)

Touristen
Zwei deutsche Urlauber stehen in Frankreich vor dem Louvre. Urlauber Eins ist der Vater des Sohnes von Tourist Zwei. Kann das sein?

Der Barbier
In einem kleinen, sehr abgelegenen Dorf hatte ich ein Gespräch mit dem Ortsvorsteher. Nach dem Gespräch fragte ich nach einem Friseur, der mir meine Haare schneiden könnte. Der Ortsvorsteher sagte:" Wir haben nur einen Barbier, er heißt Fritz Lucht. Lassen sie sich auch von ihm rasieren, denn er rasiert hier jeden, der sich nicht selbst rasiert." Er gab mir die Wegbeschreibung und ich ging durchs Dorf zu Fritz Lucht. Unterwegs fiel mir auf, dass die meisten Leute eine sehr gute Rasur hatten und deshalb wollte ich mich auch rasieren lassen. Als ich jedoch ankam und freundlich durch Herrn Lucht begrüsst wurde, zweifelte ich an seiner Handwerkskunst. Warum?

Die Witwe
Kann ein junger Mann in Indien (!) die Schwester seiner Witwe heiraten?

Birthdayparty
Ein junger Mann sagt: "Vorgestern war ich 17, aber dieses Jahr werde ich noch 19 Jahre. Wie ist denn das überhaupt möglich?
(Es gibt nur einen einzigen Tag.)

Das Gesetz
In einer griechischen Stadt der Antike besagte ein Gesetz, daß jeder Bürger glatt rasiert sein mußte, aber sich selbst keiner rasieren durfte. Es gab in der ganzen Stadt nur eine Person, die die offizielle Genehmigung hatte, andere zu rasieren. Da diese Person wie alle anderen auch an das Gesetz gebunden war, ist die Frage, wie sie es schaffte, nicht gegen das Gesetz zu verstoßen!

Bahnhofsmission
Der Bruder eines der vielen obdachlosen Menschen auf dieser Welt verstarb. In welchem Verwandtschaftsverhältnis stand die obdachlose Person zu dem verstorbenen Bruder?
(Bruder ist nicht die richtige Antwort!)

Das mysteriöse Buch
Als das Buch zum erstenmal erschien, wurde es nur von einigen sehr reichen Leuten gelesen. Jetzt besitzt fast jeder ein Exemplar und liest häufig darin. Trotzdem ist es nicht im Buchhandel erhältlich und steht in keiner Leihbibliothek. Um welches Buch handelt es sich?
(Es handelt sich hierbei natürlich nicht um die Bibel.)



Autor: Master-T
Datum: 2005-09-12